Die Schlaggemeinschaft Haas/Moese ist beheimatet in Gelsenkirchen-Heßler, nicht weit entfernt von der Schalke-Arena.

Ein Ruhrgebiets-Traditionsschlag, der vom Opa auf Peter Haas, dem Kopf der SG, und seinen Onkel Ewald Moese übergegangen ist.

Gereist wird in der RV Gelsenkirchen 1894.

Um sich sportlich bemerkbar zu machen, muss man schon mit viel Einsatz, Herzblut und Arbeit "schicken". So wurde schon in der Nachbar-RV Essen 2004 die Jungtaubenmeisterschaft errungen, in der RV-Wattenscheid konnte man 2009 die Meisterschaft im Frühjahr und im Herbst gewinnen. Das hatte dort in den letzten 90 Jahren kein Schlag geschafft.

2010/11 wurde in einer Kooperation in der RV Gelsenkirchen 1894 gereist. Bei dieser Kooperation sprang ebenfalls die RV-Meisterschaft heraus.

Seit 2012 firmiert die Schlaggemeinschaft wieder unter SG Haas/Moese.

Resultat: RV-Meisterschaft 2012 mit den Alten und den Jungtauben in der RV-Gelsenkirchen. In der Zeit 2010 - 2012 wurden im RegV.400 diverse Meisterschaften sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gefeiert.